Rope Skipping

Beginnt erst wieder nach den Osterferien!!!

Mehr als nur Seilspringen! Rope Skipping beinhaltet unterschiedliche Beinsprungbewegungen mit und ohne Armbewegungen bis hin zu spektakulären, akrobatischen Stunts, wodurch es sich vom herkömmlichen Seilspringen unterscheidet.

Gesprungen wird zu Musik (dem Beat) mit unterschiedlichem Tempo. Der Beat ist dem Können des Springers angepaßt. Die hohe Schlagzahl der Musik bedingt ein sehr schnelles und dynamisches Springen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im gemeinsamen Handeln mit einem Partner oder in der Gruppe.

 
 

Übungsleiterin

Jennifer Simon